Schlappe im Hanseduell
vom 28.11.2016 um 20:22

Am Samstag setzte es für das Landesliga-Team des ASV gegen die Bremen Weserstars in einem hitzigen Duell der Hansestädte eine 2:7-Schlappe auf heimischem Eis. Bemerkenswerter noch als die unerwartet hohe Niederlage gegen den bisherigen Tabellen-Vorletzten ist die Strafenflut - mit 144 Minuten, davon 101 alleine gegen den ASV, dürfte jeder bisherige Vereins-Negativrekord geknackt worden sein. Dadurch fehlen dem ASV wegen Spieldauer- oder Matchstrafen am kommenden Wochenende gegen Ligenprimus ECW Sande gleich drei gesperrte Spieler.
Zum Glück wurde, trotz aller meist unnötiger Keilereien auf dem Eis, kein Spieler ernsthaft verletzt.



Shutout gegen Adendorf - ASV übernimmt Tabellenspitze
vom 14.11.2016 um 21:53

Dank eines zu jeder Zeit ungefährdeten 7:0 (1:0, 3:0, 3:0) Heimerfolges am Samstag gegen den Adendorfer EC hat der ASV die Tabellenspitze der Landesliga Nord Gruppe A übernommen!

Im Hinspiel auf dem Eis noch mit 3:6 unterlegen (das Spiel wurde bekanntermaßen nachträglich mit 5:0 für den ASV gewertet), ließ der ASV von Anfang an nichts anbrennen. Alex Gindorf eröffnete den Torreigen in der 6. Minute, außerdem trugen sich Christian Seifert mit 3 Hütten sowie Mathias Heik (2) und Jan Kirschlat in die Torschützenliste ein. Torhüter Niels Söth gelang zudem ein lupenreiner Shutout.

Mit 10 Punkten hat der ASV nun die Tabellenführung vor den Sander Jadehaien und Wunstorf Lions mit je 9 Punkten, die allerdings jeweils ein Spiel weniger haben. Am übernächsten Wochenende kann der ASV seine Führung gegen die Bremen Weserstars verteidigen.



ASV dreht 3-Tore-Rückstand im Derby
vom 07.11.2016 um 09:32

Der ASV hat das Derby gegen den HSV nach anfänglichem 0:3 Rückstand mit 6:3 gewonnen und damit den 2. Tabellenplatz in der Gruppe A der Eishockey Landesliga Nord erobert!

Hamburger SV von 1887 gegen Altonaer SV von 1893 - beeindruckende 252 Jahre Vereinsgeschichte standen sich am Sonntag auf dem Eis gegenüber. Und das Spiel hielt, was es versprach: in einem äußerst emotionalen, kampfbetonten und dennoch hochklassigen Match konte der ASV den Dreier einsacken. Der HSV hatte lange mit 3:0 geführt. Noch ins letzte Drittel ging es für den ASV mit einem 1:3 Rückstand. Doch in den letzten Minuten wurde der HSV regelrecht zerpflückt, als nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich innerhalb von 60 Sekunden 3 Tore zum 6:3 Endstand für Altona fielen!

Nach dem enttäuschenden Punktverlust gegen Bremerhaven geht es nun am nächsten Wochenende mit neuem Selbstbewusstsein gegen den Adendorfer EC, der bestimmt gerne die Hinspiel-Niederlage am grünen Tisch vergessen machen möchte. Wir freuen uns auf das Spiel!



Bitterer Punktverlust
vom 30.10.2016 um 16:48

Das gestrige Spiel gegen Bremerhaven ging nach einer intensiven und hoch dramatischen Partie mit 3:4 n.V. verloren. Besonders enttäuschend: Der vermeintliche Siegtreffer 6 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit wurde zunächst gegeben und dann wieder aberkannt. Das Siegtor für die Gäste hingegen fiel nach einem Abpfiff und wurde dennoch gegeben.
Nun heißt es Zähne zusammenbeißen, Tatsachenentscheidungen akzeptieren und die Woche nutzen, um sich wieder zu sammeln, um dann am kommenden Wochenende mit neuer Energie in das Derby gegen den HSV zu gehen.

Zum ausführlichen Spielbericht



Sieg am grünen Tisch
vom 25.10.2016 um 16:46

Die auf dem Eis mit 3:6 verloren gegangene Partie gegen den Adendorfer EC wurde nachträglich mit 5:0 für den ASV gewertet, weil Adendorf zwei nicht spielberechtigte Spieler eingesetzt hat.



Auftaktniederlage für 1B
vom 22.10.2016 um 14:22

Im ersten Saisonspiel musste die 1B des ASV, die nach dem Rückzug der ersten Mannschaft nun ja eigentlich die Erste ist, eine hart umkämpfte 3:6-Auswärtsniederlage in Adendorf hinnehmen.

Überschattet wurde das Spiel von der von Eike Bäuerle, der sich nach einem Zweikampf an der Bande eine komplizierten Handgelenksbruch zuzog und fällt wohl erstmal für längere Zeit aus. An dieser Stelle gute Besserung!

Zum ausführlichen Spielbericht



Der Altonaer SV zieht seine erste Mannschaft zurück
vom 20.10.2016 um 18:15

Schweren Herzens müssen wir heute bekanntgeben, dass der Altonaer SV seine erste Herrenmannschaft kurz vor Saisonstart aus der Verbandsliga Nord zurückzieht. Aufgrund kurzfristig aufgetretener Personalnot kann kein Spielbetrieb der ersten Mannschaft in diesem Jahr stattfinden.

In erster Linie entschuldigen wir uns natürlich bei unseren Fans. Der Support war immer geil und wird es auch wieder werden! Ihr seid herzlichst eingeladen, in der Landesliga die höchstspielende ASV-Mannschaft zu unterstützen!

Weiterhin möchten wir uns auch bei den Mitstreitern in der Verbandsliga Nord entschuldigen. Der Zeitpunkt ist, ganz klar, beschissen. Leider hatten wir keine andere Wahl und wir gehen diesen Schritt nur schweren Herzens. In all den Jahren gab es richtig geile Duelle und man hat sich gut kennengelernt. Trashtalk und persönliche Fehden beiseite - der Respekt voreinander ist groß.

Wir hoffen, nächstes Jahr wieder neu angreifen zu können und werden bereits jetzt mit den Vorbereitungen beginnen. Ebenfalls wünschen wir euch einen schönen Eishockey-Winter.

- Euer Vorstand des Altonaer SV



Verbandsliga-Spieler gesucht
vom 20.07.2016 um 14:57

Die erste Manschaft des Altonaer SV startet in der kommenden Eishockeysaison 2016/17 in der Verbandsliga Nord.

Wir müssen uns auch diesen Sommer wieder mit alters- und berufsbedingten Abgängen arrangieren.

Daher suchen wir noch charakterstarke, ehrgeizige und begeisterungsfähige Spieler.

Solche Spieler, die uns dabei helfen an die Erfolge der vergangenen Jahre anzuknüpfen.

Der Altonaer Schlittschuhläuferverein ist ein Verein mit langer Tradition, besonderem Charakter und Rahmenbedingungen. Zusammenhalt und Spaß wird bei uns großgeschrieben.

Bei Interesse bei Thomas Mittner unter mittner@asv-eishockey.de melden.



Pokalsieger 2015/16 REV Bremerhaven!!
vom 26.03.2016 um 10:17

Gestern war es nun endlich soweit, das Pokalturnier der 1. Frauenliga Nord-Ost fand in Stellingen statt.
Gastgeber Altonaer SV begrüßte pünktlich früh um 8 Uhr alle sechs teilnehmenden Mannschaften. Kleiner Wehrmutstropfen, die Wild Hornets aus Ilmenau, konnten auf Grund der großen Entfernung und der für sie, schon in der Saison hohen Reisekosten, nicht teilnehmen.
Nach einem leicht holprigen Start und der, daraus resultierenden Zeitverzögerung, verliefen dann alle weiteren Spiele reibungslos, und im Endspiel besiegte der REV Bremerhaven die Ladyrams aus Adendorf hochverdient mit 2:0.
Die Siegerehrung nahm Ligenleiter Gerald Klaukien vor und überreichte den, mit Recht stolzen Bremerhavenerinnen, den grossen Wanderpokal!!
Gastgeber Altona belegte einen tollen 3. Platz und Team und Trainer konnten mächtig stolz sein!
Die Penguins bedanken sich bei allen Gästen und Zuschauern , bei allen Helfern für ihren unermüdlichen Einsatz, ganz besonders bei Inge und Detlef, bei den Schiedsrichtern die einen super Job gemacht haben, und natürlich bei unserm Sani Marco, der immer mit guter Laune vor Ort ist! Ausserdem bedanken wir uns bei Chris Schirmer von" Ladyseishockey" der extra aus Hannover angereist ist um übers Turnier zu berichten und Fotos zu schiessen.
Ein ebenso grosser Dank geht an den HERV und das Bezirksamt Eimsbüttel,die es uns mit ihrer Sondergenehmigung erst möglich gemacht haben dieses Turnier austragen zu können.
Danke an Alle , für einen schönen Tag !



Sieg zum Saisonabschluss
vom 21.03.2016 um 08:19

Nach einer sehr durchwachsenen Meisterrunde konnte der Altonaer SV sein letzten Saisonspiel gewinnen. Gegen die 1b des HSV gab es ein 4:3 (1:2 2:0 0:1 1:0) Erfolg nach Verlängerung.

Der Goldjunge war Rafael Leip. Wie bereits in der Vorrunde in Timmendorf sorgte der Verteidiger mit einem Schuss von der blauen Linie für den Sieg. Damit gibt der ASV auch die rote Laterne an den gestrigen Gegner ab und beendet die Meisterrunde auf Platz 5. Ohne die lange Liste an Verletzten wäre sicherlich mehr drin gewesen.

Nun gilt es aber die Augen auf die neue Saison zu richten. Wir wünschen euch einen schönen Sommer!



Landesliga Nord

Altonaer
SV

-

Sande
Jadehaie

So., 04.12.2016, 18:30


1. Damenliga N / O

ASV
Penguins

-

SG HSV
Timmendorf

So., 04.12.2016, 12:45


Landesliga Nord
26.11.2016, 18:00

Altonaer
SV

-

Bremen
Weser Stars 2

2
-
7

1. Damenliga N / O
20.11.2016, 12:45

ASV
Penguins

-

Hamburg
Crocodiles

2
-
8

";